Manuelle Therapie


Bei der manuellen Therapie handelt es sich um eine spezielle Befund- und Behandlungsmethode von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates (Gelenke, Muskeln, Nerven...).Bewegungsstörungen werden im Bereich der Extremitätengelenke oder der Wirbelsäule lokalisiert und analysiert. Dieser Befund dient als Grundlage der therapeutischen (manuellen: Manus = Hand) Handgriffe.

Die manuelle Therapie gilt als besonders wirkungsvoll und schonend zugleich für:
  • Gelenke der Wirbelsäule
  • Gelenke der Extremitäten
  • Kopf- und Kiefergelenke
  • Gelenke am Brustkorb und Becken
Folgende Beschwerdebilder können damit therapiert werden:
  • Arthrose
  • Bewegungseinschränkungen (nach Entzündung, nach Operationen, nach Ruhigstellung)
  • Gelenkblockierungen
  • Instabilitäten
  • Überlastungen (Sehnenentzündungen z. B. "Tennisellbogen", Sportverletzungen)
  • Migräne, Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Kiefergelenksproblematiken
 
Um den Erfolg der manuellen Therapie zu sichern, ist eine anschließende Stabilisierung der neu gewonnenen Bewegungsfreiheit unerlässlich. Dazu werden gezielte Übungen und Dehnungen erlernt und alte Bewegungsmuster durchbrochen.

Kontaktieren Sie uns

Tel. 09183 / 904781

Fax 09183 / 904782

info@therapiezentrum-graul.de

Unsere Anschrift

Therapiezentrum Graul

Bahnhofstraße 1

90559 Burgthann

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag: 07.00 - 19.00 Uhr

Freitag: 07.00 - 13.00 Uhr

Alle Termine nach Vereinbarung